Flar.Megapage Forum
Nickname:    Passwort:    
Registrieren

WG in Leipzig?

Antworten
« vorherige    nächste »
Fröhlichste Elfe
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 13:51   #   Zitieren 
 
http://i152.photobucket.com/albums/s173/Elf_of_deep_Shadow_album/DSCI0001.jpg

--
Science Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Isaac Asimov hat mal gesagt Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science Fiction, seine Essenz, ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden.

David
Admin
 

 
So, 05. August 2007, 14:19   #   Zitieren 
 
Danke! Du spiegelst dich ja. :)
Diese Wohnungsform finde ich als WG unpraktisch, weil derjenige, der das Eckzimmer bewohnt, dann immer durch die Zimmer der anderen latschen muss.

Fröhlichste Elfe
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 14:55   #   Zitieren 
 
stimmt shcon, aber die wohnung könnte man ja auch zu zwiet bewohnen und hätte ein wohnzimmer. wie gesagt in dem haus hier sind die wohnungen recht billig.

--
Science Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Isaac Asimov hat mal gesagt Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science Fiction, seine Essenz, ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden.

David
Admin
 

 
So, 05. August 2007, 15:14   #   Zitieren 
 
Stimmt, wenn ihr warm 290 EUR bezahlt, geht das noch (finde ich; ich weiß nicht, wie Nico das sieht), aber für drei Räume zahlt man sicherlich mehr (wieviele Quadratmeter hat eure Zweiraumwohnung?), und wenn wir den dritten Raum nicht nutzen würden, wäre das Verschwendung. Da gibt es wesentlich billigere Zweiraumwohnungen. Eigentlich ist es schade, dass die meisten Dreiraumwohnungen so ungünstig angeordnet sind.

David
Admin
 

 
So, 05. August 2007, 15:16   #   Zitieren 
 
Auf der Seite des Studentenwerkes steht, dass es z.B. in der Rosenthalstraße 189 bis 209 EUR kostet. Ich glaube, das gilt pro Mieter, nicht pro Wohnung? Gut, da hat man alles vollständig möbliert und Internet, aber als Einzelpreis finde ich das schon recht happig.

Fröhlichste Elfe
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 15:35   #   Zitieren 
 
bei uns gibt es kabel deutschland..wir zahlen 30€ im monat für 16200kb/s (jahaa es wurde aufgewerrtet..noch mehr manaaa *sabber*)

wir haben 45m² also ist die 3raumwohnung nur 9m² größer und wird unter garantie nicht (viel)teurer sein. wie gesagt: warm. anbindung ist super (90er bus, 10 und 11 und die 11 fährt so dass man die 16 perfekt erwischt).

--
Science Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Isaac Asimov hat mal gesagt Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science Fiction, seine Essenz, ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden.

Be
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 20:13   #   Zitieren 
 
naja 290 warm für 3 mieter richtig gut, nur für 2 mann knapp an der Grenze. Ich meine nen Wohnzimmer brauch man ja nun nicht…

die Preise im Wohnheim sind ja aber auch ganz häppig, wenn das für eine Person ist…

Fröhlichste Elfe
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 20:36   #   Zitieren 
 
bitte 290€ warm für 2 leute ist happig? (vergiss nicht wir bezahlen 290^^)
das sind 145€ für jeden..warm! das ist nichts wenn du dir die anderen preise anguckst! eine freundin von mir ist in eine winzige wohung am johannisplatz gezogen und bezahlt 390€ warm!

--
Science Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Isaac Asimov hat mal gesagt Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science Fiction, seine Essenz, ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden.

Be
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 20:49   #   Zitieren 
 
du vergisst das du nicht noch zuhause miete bezahlst, und das du Bahn bazahlen musst! insgesamt auch 270€! wobei mir meine Eltern nur das Geld abknöpfen weil ich sonst alles ausgebe.

wollt mir ja jetzt schon nen neuen PC zulegen…
für 340€, also 2 Monatsmieten. Mac wird einfach zu teuer. Schade.

übrigens wahrscheinlich nen Core 2 Duo E4400 mit 2 GHz jeweils, nen GigabitMainboard mit nem GHz Frontsidebus, nen Gigabyte DDR2 667MHz Ram und ner Geforce 6200 billiggraka für 30€

komplett für 340€. Da gibts höchstens erst Gigaherz Macs… (und keine "Potenziellen" 4 GHz – auch wenn es nie Programme geben wird die die 2 kerne so ausreizen, dass dieses Potenzial genutzt wird)

Fröhlichste Elfe
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 21:03   #   Zitieren 
 
hier gehts um eure wg und nicht deinen neuen pc mach dazu einen neuen thread auf.
und zhause miete bezahlen: jahaa da sist ja die frage ob du das machen musst, wenn du dann ausgezogen bist. dann rbauchst du dein geld ja wirklich. und bahn fahren: 1. musst du nicht jedes wochenende nachhause und 2. musst du dann nicht mehr jeden tag pendeln.

--
Science Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Isaac Asimov hat mal gesagt Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science Fiction, seine Essenz, ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden.

Be
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 21:08   #   Zitieren 
 
muss ich nicht jedes wochenende nach hause – will ich aber schon…

und es ist egal ob ich jeden tag pendle oder nur am wochenende, die kosten kommen fast aufs gleiche..

Fröhlichste Elfe
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 21:14   #   Zitieren 
 
genau da shat eine freundin von mir aus de rnähe von hoyerswerda auch gesgat..sie will jedes wochenende nachhause…inzwischen ist sie da vielleicht 3 oder 4 mal im jahr…

--
Science Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Isaac Asimov hat mal gesagt Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science Fiction, seine Essenz, ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden.

ari
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 21:40   #   Zitieren 
 
Hi,

also ich verfolge eure Diskussion jetzt schon seit geraumer Zeit. Muss ich natürlich meinen Senf zu ablassen :)

Als Vergleichswert zunächst: ich bezahle für meine 22qm Wohnung 174€ monatlich – warm. Da sind eure 145€ für eine Dreiraumwohnung wirklich günstig.
Privat macht sich so eine WG auch besser – in Wohnheimen hat man dann halt immer Schindereien, die nicht sein müssen. Und ob man dann durchs Reservieren wirklich eine WG nach seinen Wünschen bekommt, vage ich auch zu bezweifeln.

Aber was ich mich frage: ist es wirklich sinnvoll nach Leipzig zu ziehen? Also ich mein, klar sind die öffentlichen Verkehrsmittel usw nervig aber ist es wirklich um so viel besser vor Ort zu sein? Also auch zwecks Kosten etc?

Be
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 22:02   #   Zitieren 
 
naja jedesmal ne stunde fahrt nervt schon echt, wenn man dann nen Berg analysis vor sich hat, und die Zeit wirklich braucht.

Naja so teuer ists ja wirklich nicht. Wie war das jetzt mit den 50€??? das hab ich nicht kapiert.

Hm, na wie groß ist denn 1m²? :D den konnt ich mir nciht verkneifen… aber ich weiß halt nicht wie groß was ist, kanns mir nciht vorstellen. Ich meine mein Zimmer ist >3mx3m, also doch gute 10m², vielleicht auch 4mx4m. An sich reicht mir das auch ^^
aber eben noch Küche und Bad und co. Muss nicht unbedingt ne riesen Wohnung sein.

Naja und mit 23 möcht ich dann auch mal irgendwann ne eigene Bude haben und nciht immer bei den eltern wohnen.

schön das hier mal ein nicht physikalisch verunreinigter Vorschlag kam! ;)

Fröhlichste Elfe
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 22:06   #   Zitieren 
 
du wirst keine 16m² als zimmer haben. ich hatte in meinem alten zuhause grademal 15 und das war shcon das riesenzimmer mitmehr platz als allem anderen *g*

--
Science Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Isaac Asimov hat mal gesagt Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science Fiction, seine Essenz, ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden.

David
Admin
 

 
So, 05. August 2007, 22:39   #   Zitieren 
 
Woah, Ari, du zahlst für deine Fast-Besenkammer so viel? Das grenzt ja schon fast an Abzocke!

Die Wochenenden würde ich gern nach Hause fahren, aber ich würde massig Geld sparen weil ich jetzt schon pro Monat 68 EUR bezahle. Dann hätte ich das Semesterticket und bräuchte nur zwei Vierfahrtenkarten im Monat für zwei Zonen.
Du wirst ja sicherlich in Pegau gern weiter Volleyball spielen wollen… naja, das sind Details.

Die Flächengrößen stelle ich mir einfach immer so vor, dass ich die Quadratwurzel ziehe und mir ein Quadrat mit dieser Seitenlänge vorstelle ^^
Ein großes Zimmer brauche ich aber auch nicht; Bett und Schreibtisch und Bücherregal. Mehr braucht man doch nicht.

Ich fand es dieses Semester extrem nervig mit dem C++-Kurs. Vormittags Praktikum, und Nachmittags bis Abends den Kurs, dazwischen bin ich nach Hause gefahren, war eine Stunde dort und bin wieder zurück. Das war Zeitverschwendung, aber wenn ich dort geblieben wäre, wäre ich nach dem Mittagessen in der Aula eingeschlafen ^^

Die 100 fährt gut, aber nicht immer. Meist warte ich auf die 107, die dann nochmal ewig durch ganz Markkleeberg tuckert.

Da könnte man auch mal eher zu so einem Fakultätskolloquium gehen und müsste nicht immer beim Giddel eine Viertelstunde eher gehen. Es hat euch vielleicht nicht so viel ausgemacht, aber ich fand, das war ein ganz schlechter spirit. Dann könnte man auch die Übungsaufgaben richtig zusammen machen und nicht übers blöde Skype oder in Ansätzen im Forum und würde auch wieder Zeit sparen.

Von welchen 50 EUR sprichst du?

Be
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 23:01   #   Zitieren 
 
Henriette sprach von 50€ monatlich für jeden der Als Student nach leipzig zieht.

Hm, mal rechnen:
50€ mehr,
200€ Kostgeld fallen weg,
100€ mehr Bafög,
-150€ Miete
___________________
200€ mehr im Monat!!!!

dann bleiben mir immernoch Pi*100€ um Studienbücher zu kaufen und beamer zu bauen!

wahnsinn!

Wann ziehen wir um? ^^

ari
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 23:03   #   Zitieren 
 
Die 50€, die du bekommst, wenn du deinen hauptwohnsitz in der stadt anmeldest, in der du studierst.

also mal ganz ehrlich: die Aufgaben könnt ihr auch so irgendwo zusammen machen. Ob ihr euch nun in einem Uniraum oder bei henriette trefft – find ich jetzt nicht so das ausschlaggebende Kriterium.
Die Zeit, die man spart ist sicherlich gravierend.

Aber bedenke bitte, bei den ganzen Kosten, die du jetzt aufzählst, dass du dann eben Miete und Lebensunterhalt (Nahrungsmittel etc.) zu zahlen hast, was du jetzt nicht tust. Also käme da meiner Meinung nach keine Kostenersparnis zu Stande.

Aber hey, meine Wohnung kannst du nun wirklich nicht als Besenkammer bezeichnen. Zumal du ja nur Bilder kennst – Zimmer im wohnheim sind kleiner und kosten fast das Gleiche ;) Also hat meins schon ein wenig Stil. mehrkosten ergeben sich aus der angrenzenden terrasse, die ich nunmal dazu habe, sonst würde ich auch um die 145€ zahlen.

David
Admin
 

 
So, 05. August 2007, 23:18   #   Zitieren 
 
Ach so, na gut ^^

Mit den ganzen Rechnungen komme ich nicht so klar. Was ist Kostgeld? Das, was dir deine Eltern abzwacken?

Die 50 EUR von der Stadt gibt es glaube ich pro Semester, das wäre dann ein Witz.

Be
Mitglied
 

 
So, 05. August 2007, 23:19   #   Zitieren 
 
david schau dir mal die PDF an:
Mietspiegel auf Seite 11

da stehen Preise!

hm, naja gutmachen werde ich nicht, aber auch nicht sehr sehr viel minus. und wenn doch, so wiegt das der Zeitgewinn auf.

David – bringst du den müll immer raus? ^^
ne warn witz.

den Hauptwohnsitz muss ich wohl sowieso verlegen, weil ich sonst kein Bafögzuschlag bekomme.

und da ich nciht mehr zuhause wohne, bekommen meine eltern auch nciht mehr so viel.

edit: ja Kostgeld zwecken einen die eltern ab.

Was Pro Semester? ist nen witz ^^

Antworten
« vorherige    nächste »

Start  |  Zeitstrahl  |  Mitglieder  |  Suche  |  Statistik
Sa, 15. Dezember 2018, 22:05 Uhr

 



   © Ralf Wunderlich 2005-2010